Rosegarden Magazin
Artikel
3 Kommentare

Rosegarden – Imperium für Geschichten

Neben Büchern lese ich auch wahnsinnig gern Zeitschriften und Magazine. Wenn ich vom Tag völlig erschöpft bin, dann ziehe ich die Kurzweiligkeit vieler Magazine der Langatmigkeit mancher Bücher vor. Nach mehreren Stunden Arbeit an meiner Bachelorthesis oder nach einer langen Sitzung des Student_innenrats an der Uni bin auch ich geistig nicht mehr so aufnahmefähig, dass ich 20 Buchseiten weglesen kann und dann noch weiß, worum es ging. Bei Zeitschriften erstrecken sich selbst Titelstorys nicht auf mehr als 3 Doppelseiten – das behalte ich in meinem Kopf. Schon seit einiger Zeit nehme ich mir vor, ganz besondere Magazine auch mal auf meinem Blog vorzustellen und deshalb gibt es jetzt eine neue Reihe: MagazinLiebe! Magazine und Zeitschriften müssen sich nicht hinter Büchern verstecken: Sie können genauso tiefgreifend sein, wunderschön gestaltet und inspirierend sind sie ebenfalls. Die Serie MagazinLiebe möchte ich beginnen mit einer Neuentdeckung: Rosegarden – Imperium für Geschichten.