Artikel
59 Kommentare

150 Jahre Reclam Verlag oder meine erste schöne Schullektüre (mit Gewinnspiel)

Bücher lesen in der Schule

Immer, wenn wir im Deutschunterricht ein Buch gelesen haben, war ich gelangweilt. Zum Glück haben wir sehr selten ganze Bücher während meiner Schulzeit gelesen. Meistens waren das irgendwelche Kinderbücher, an die ich mich heute überhaupt nicht mehr erinnere. Und diese waren immer irgendwie bieder und überhaupt nicht schön zu lesen für mich. Sie kamen mir kindisch und ganz ohne Reiz vor, nichts das meinen Geist fördern konnte. Wenn ich an diese Zeit zurückdenke, wundert es mich nicht, dass Jugendliche wenig lesen.