Liebesgeschichten
Artikel
6 Kommentare

Die 5 ungewöhnlichsten Liebesgeschichten

Es ist Frühsommer, die Sonne scheint, die Blumen blühen und Menschen verlieben sich. Oder sie trennen sich gerade oder sie haben Liebeskummer oder sie heiraten doch. Besonders zu dieser Zeit im Jahr gibt es viele Hochzeiten und genau das nehme ich zum Anlass, um 5 Liebesgeschichten vorzustellen, die ich sehr gern gelesen habe. Ich verspreche dir, dass es sich dabei nur um den minimal erforderlichsten Kitsch handelt, der eben für so eine Liebesgeschichte nötig ist.

Deathless Catherynne M. Valente
Artikel
0 Kommentare

Deathless von Catherynne M. Valente [Rezension]

Sven und ich störberten an einem Wochenende, während ich noch an meiner Abschlussarbeit schrieb, in einem Buchladen in der Innenstadt von Leipzig. Eigentlich waren wir beim Bummeln, so zur Ablenkung für die Strapazen des wissenschaftlichen Arbeitens unter der Woche. Und wie das manchmal so beim Bummeln ist, sieht man einen Laden und geht hinein – einfach nur mal gucken. Bei Bücherläden ist das bei mir ja mit beruflichem Interesse verbunden: Wie macht das die Konkurrenz? Was haben die Neues, Anderes, Besonderes? Wie präsentieren die? So Sachen, die einen eben interessieren, wenn man im Buchladen arbeitet.

Noir Jenny-Mai Nuyen
Artikel
0 Kommentare

Noir von Jenny-Mai Nuyen [Rezension]

Noir war eine Belohnung für die Prüfungen. Vor ziemlich genau 2 Wochen. Da hatte ich früh, circa 9 Uhr, meine mündliche Prüfung in Tschechisch. Ich war selten so vor einer Prüfung aufgeregt, weil ich einfach das Gefühl hatte, dass ich mal so gar nichts kann. War dann zum Glück nicht so.
Noir habe ich dann begonnen zu lesen während des Lovelybooks Lesemarathons und beendet habe ich es am Montag. Zum ersten Mal davon gehört habe ich über vorablesen.de. Das Cover hatte es mir angetan. Ein zerbrochenes Fenster oder ein zerbrochener Spiegel? Jenny-Mai Nuyen hat nicht nur Noir geschrieben, davor sind schon etliche erfolgreiche Fantasy-Romane erschienen. Ich muss zugeben bislang hat mich davon nichts interessiert, deshalb hab ich auch noch kein Buch von ihr gelesen.

der nachtzirkus Erin Morgenstern
Artikel
3 Kommentare

Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern [Rezension]

Diesmal ist das ziemlich unspektakulär. Ich wollte mir zum Wochenende hin mal etwas Gutes tun und stöberte 1,5 Stunden im Buchladen. So richtig hat mir aber nichts zugesagt und da hab ich den Nachtzirkus genommen, weil ich schon ein bisschen was von gehört hatte. Meine Erwartungen waren deshalb jetzt nicht gerade riesig. Irgendein Buch zur Wochenendlektüre wollte ich und da war der Nachtzirkus das erst-beste Buch. Ein Glück für mich, dass es kein Fehlkauf war. Nein, der Nachtzirkus hat mich eines Besseren belehrt und gefiel mir am Ende sogar recht gut. Man soll Bücher eben doch nicht unter- oder überschätzen, bevor man sie gelesen hat.
Ich muss zugeben, das Cover ist sehr gut gemacht. Es funkelt so schön und ich mag die Darstellung des Zirkus aus Papier gern ansehen. Beim Vorsatzpapier hat sich der Ullstein-Verlag selbst übertroffen – die schwarz-weißen Streifen erinnern mich an einen Vorhang, der die Bühne verdeckt. Also Manege frei!

Ashes 02 Tödliche Schatten Ilsa J. Bick
Artikel
2 Kommentare

Ashes 02 Tödliche Schatten von Ilsa J. Bick [Rezension]

Ashes 02 Tödliche Schatten habe ich seit Erscheinen umschlichen. Ich war bereits vom ersten Teil der wholesale nba jerseys Ashes Trilogie begeistert, Brennendes Herz. Deshalb musste ich auch gleich wholesale mlb jerseys meinen Geburtstagsgutschein bei Ilsa Thalia von für den zweiten Teil einlösen. Der war, glaube Seattle Seahawks Jerseys ich, seit August in den Bücherläden. Beziehungsweise, immer, wenn ich Angelini in in einem Buchladen nach dem zweiten Teil geschaut habe, war der nicht da. Sonst hätte ich ihn mir wahrscheinlich schon viel eher calle, als Mitte Create. Oktober gekauft.
Das Cover ist ganz ähnlich aufgebaut wie das cheap mlb jerseys vom ersten Teil. Nur eben in Rot-Orange.  Faszinierend ist auch, dass der Einband unter dem Schutzumschlag auch illustriert wurde. An Ausstattung fehlt mir eigentlich nur ein Lesebändchen. Ich hab an Hardcovern sehr gern Lesebändchen.

Ashes 01 Brennendes Herz Ilsa J. Bick
Artikel
0 Kommentare

Ashes 01 Brennendes Herz von Ilsa J. Bick [Rezension]

Um meinen Praxisbericht fertig zu schreiben, musste ich noch mal in den Buchladen. In diesem Buchladen arbeite ich während meiner Praxisphasen im Studium. 1100 m² Bücher sind sehr verlockend, zugegeben. Vorher habe ich schon etliche Rezensionen Amsterdam und Meinung zu Ashes gelesen, alle sehr gut, und als offre ich das Buch dann vor mir sah, von musste ich es einfach mitnehmen. Schon das Cover mit dem Mädchen ist sehr gelungen, schön anzusehen. cheap jerseys from China Als ich den Schutzumschlag abnahm, erwartete mich [Rezension] die nächste Überraschung NAHA – der Buchdeckel war nicht einfarbig langweilig. Nein, wholesale nfl jerseys auf ihm abgebildet ist ein bläulicher Wald, durch den weiße Vögel fliegen. Hingegen bildet das satte Rot der Vorsatzseiten einen cheap jerseys tollen Kontrast zum Umschlag.

Göttlich verdammt Josephine Angelini
Artikel
0 Kommentare

Göttlich verdammt von Josephine Angelini [Rezension]

Göttlich verdammt habe ich mit der Buchrätin über Lovelybooks コメント投稿時のアバターは簡単に変更できる getauscht! Dafür hergeben musste ich den Zirkel von Sara Bergmark Elfgren und Mats Strandberg. Week Dieses Buch ist ebenfalls ein Jugendbuch, wie auch Göttlich verdammt. Eigentlich bin ich zuvor schon ziemlich lang um das Buch geschlichen. Auf Arbeit haben wir Ot?ckt Göttlich verdammt und Göttlich verloren, das ist wholesale nfl jerseys der zweite Teil der Trilogie, frontal und sehr prominent in der Jugendbuchabteilung platziert. DHPC Wie dem auch sei, ich habe meine Gelegenheit genutzt, als ich Göttlich verdammt Cocoon im Tauschregal bei cheap nba jerseys der Buchrättin stehen sah. wholesale NBA jerseys Bereut habe cheap MLB jerseys ich es definitiv nicht.
Die Buchcovergestaltung gefällt mir sehr gut. Das Zusammenspiel der Farben, cheap NBA jerseys der schöne gelbblaugrüne Farbverlauf. Savings Da hatte sich jemand wirklich Mühe gegeben beim Designen. Das Titelbild hat etwas Mysteriös-Magisches. Schön.