Der Mauerläufer Nell Zink
Artikel
2 Kommentare

„Der Mauerläufer“ von Nell Zink (Die Geschichte einer Emanzipation)

Manchmal frage ich mich, welchen Effekt Literatursendungen wie beispielsweise „Das literarische Quartett“ auf die Verkaufszahlen von den vorgestellten Büchern haben. „Der Mauerläufer“ von Nell Zink habe ich überhaupt erst durch die Aprilausgabe des literarischen Quartetts entdeckt. Bisher habe ich keine Folge der Sendung verpasst seit sie im Oktober 2015 neu aufgelegt wurde. Und ja es gibt einige Buchblogger-Kollegen, die „Das literarische Quartett“ nicht ausstehen können. Meine eigene Faszination dafür basiert auch auf einem Cocktail aus Neugier, Genervt-Sein und Beifall. Maxim Biller ist der Knackpunkt am Sendeformat – keiner pöbelt mehr und lenkt die Unsympathie der Zuschauer auf sich. Aber ohne ihn wäre die Sendung tatsächlich staubtrocken.

The Wander Society - Keri Smith
Artikel
0 Kommentare

The Wander Society von Keri Smith

Buchläden sind wundervolle Orte, manchmal sind es auch magische Orte. Keri Smith war vor etlichen Monaten in ihrer Lieblingsbuchhandlung stöbern. Es ist eine dieser alten und staubigen Buchhandlungen, die noch vom Inhaber geführt werden und noch nicht von irgendeiner charakterlosen Filialkette aufgekauft worden sind. Keri Smith geht gern schlendern, greift nach diesem und jenem Buch in den Regalen und lässt sich überraschen, was sie so findet. Ich kenne dieses Gefühl sehr gut, es ist auch meine liebste Art, mich durch Buchläden zu bewegen. Dabei kann man so viel entdecken und häufig sind es bei mir die Zufallsfunde, die mich am meisten bewegen und manchmal sogar verändern.

Das geheime Leben der Bäume von Peter Wohlleben
Artikel
0 Kommentare

Das geheime Leben der Bäume [Gastbeitrag]

Der Wald und seine Geheimnisse. Vieles sind wir gerade dabei zu verstehen, aber bspw. das (intraspezifische) Verhaltensmuster  von Bäumen, wird uns noch lange beschäftigen. Bevor ihr jetzt in Richtung Wikipedia  abbiegt: Man unterscheidet zwischen intraspezifisch, Beziehungen einer Art/Population untereinander, und interspezifisch, Beziehungen von unterschiedlichen Arten/Populationen zueinander. Von Berufs wegen befasse ich mich mit Naturschutz und daher ist der Erhalt von Arten und Lebensräumen mein Steckenpferd und täglich Brot. Jedoch schaue ich auch privat immer wieder nach Möglichkeiten um den eigenen Horizont zu erweitern und was eignet sich da besser als Bücher?

Die Optimierungsfalle
Artikel
2 Kommentare

Die Optimierungsfalle von Julian Nida-Rümelin

Können wir unsere Ökonomie human gestalten? Wir müssen sogar, denn alles andere führt zur Irrationalität. Das ist die Kernaussage des Buchs „Die Optimierungsfalle“ von Julian Nida-Rümelin. Gerade nach der Finanzkrise scheint das Thema aus aktuellen Debatten nicht mehr zu verschwinden. Ist unser Wirtschaftssystem wirklich gut? Die Antwort ist fast schon trivial – nein. Denn sonst wäre es wohl nicht zu den schweren Folgen gekommen.

Edo Popovic
Artikel
1 Kommentar

Ruhe finden mit Edo Popovic

Die Frage nach der guten Gestaltung des eigenen Lebens ist so alt wie der Mensch selbst. Was macht ein schönes Leben aus? Welche Bedeutung wollen wir den Dingen geben? Edo Popovic reflektiert genau darüber in seinem Buch „Anleitung zum Gehen“. Er kommt dabei ganz ohne dieses herkömmliche Entschleunigungs-Psychotherapeuten-Geblubber aus.

ausgegeizt Uli Burchardt
Artikel
0 Kommentare

Ausgegeizt! von Uli Burchardt [Rezension]

Eine Empfehlung! Und zwar riet mein Chef mir dazu. Natürlich habe ich zunächst gezögert, aber dann griff ich doch ins Regal und las ins Buch. Ich muss dazu sagen, ich arbeite im Buchladen, ich hatte also nicht viel Aufwand. Und was soll ich sagen? Wertvoll ist definitiv besser, aber das denke ich nicht erst seit dem Buch. Geiz ist definitiv nicht geil! Dieses Wertige spiegelt sich auch schon in der Buchgestaltung wieder: Wo gibt es heute bitte noch einen Buchdeckel mit Leinen überzogen? Habe ich im modernen Buchladen schon ewig nicht gesehen. Für mich fühlt sich das Buch schon anders an als die sonstigen Bücher aus der Warengruppe Wirtschaft. Sehr schön. Das rote Lesebändchen darf auch nicht fehlen.