Das MAG: Junge Literatur aus Flandern und den Niederlanden
Artikel
0 Kommentare

DAS MAG – The Best-of: Junge Literatur aus Flandern und den Niederlanden

Ich stehe auf schöne Dinge. Also in meinem Fall bedeutet das ganz konkret tolle Bücher und Magazine und zwar in der gedruckten Variante. eBooks konnte ich bisher wenig abgewinnen, das Plastik-Gehäuse der Reader verändert sich schließlich nicht mit jedem Buch. Oder der eReader verändert sich vielleicht schon durch Dellen und Kratzer – aber das ist das Gegenteil von schön. Wenn Verleger mich also begeistern wollen, dann sollten sie den Grafikern und Illustratoren ein anständiges Gehalt bezahlen, so dass diese Gestalter voll motiviert Kunst vollbringen können.

Die Haltlosen von Oguz Atay
Artikel
5 Kommentare

Das Opus Magnum der türkischen Literatur: Die Haltlosen von Oguz Atay

Ich setze mich auf das Sofa. Es ist der erste Tag nach der Leipziger Buchmesse 2016. Ein Tag nach vielen Tagen voller Bücherrausch, kilometerlanger Wanderungen und Gesprächen bis zur Heiserkeit.  Nun sitze ich also endlich auf der Couch, zuvor habe ich meine Taschen ausgepackt und die verschwitzte Kleidung in die Waschmaschine geworfen. Leise surrt es aus dem Bad. Es ist etwa 11 Uhr am Vormittag und die Sonne durchflutet regelrecht mein Wohnzimmer. Vor mir liegt ein hellblaues Buch, ein dickes Buch, ein gewichtiges Buch, ein bedeutendes Buch. Eigentlich bin ich ziemlich erschöpft, ein wenig übermüdet und dennoch beginne ich zu lesen in dem Buch, welches ich mit zwei Händen halten muss. Eine Hand reicht nicht aus, ist zu schwach. Das war der Beginn meiner tagelangen Lesereise durch das Opus Magnum der modernen türkischen Literatur: Die Haltlosen von Oguz Atay.

Indiebookday
Artikel
0 Kommentare

#Indiebookday 2015 – Eine Nachlese

Gestern, am 21.3.2015, fand der 3.Indiebookday statt. Es war ein wahres Feuerwerk in den Sozialen Netzwerken! Und an mancher Stelle auch in den Buchhandlungen vor Ort.

2013 wurde der Indiebookday zum ersten Mal vom Mairisch Verlag initiiert. Und seit dem breitet er sich immer weiter aus, sogar Ländergrenzen wurden schon übersprungen. Um beim Indiebookday mitzumachen, müsst ihr nichts weiter tun, als zu eurem lokalen Buchhändler zu gehen und ein Buch aus einem Indieverlag zu kaufen. Am besten macht ihr noch ein hübsches Bild vom Buch und postet es auf Facebook, Instagramm oder Twitter.

Leipziger Buchmesse
Artikel
13 Kommentare

13 Fragmente einer Buchmesse

In den nächsten Tagen werden auf diversen Buchblogs wohl jede Menge Berichte über die Leipziger Buchmesse 2015 erscheinen. Vielen Literaturbloggern wird da wohl auch nicht nur ein Artikel reichen. Diesen Zwang will und kann ich mich nicht widersetzen. Zu schön, zu groß, zu beeindruckend war die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr. Ich möchte nicht mit dem drölften Prosatext nach dem Schema „Dann sind wir frühmorgens ins Auto gestiegen und 3 Stunden nach Leipzig gefahren. Als Erstes habe ich mich an der Kasse angestellt. Danach hatte ich Hunger und ach übrigens habe ich Heino gesehen.“