Gelesen in 2016

Gelesen im November

  • FMD – Das Leben und Werk von Dostojewski von Vitali Konstantinov ~ 80 Seiten
  • Weißes Rauschen oder Die sieben Tage von Bardorf von Uli Wittstock ~ 432 Seiten
  • Land spielen von Daniel Mezger ~ 320 Seiten
  • Blauschmuck von Katharina Winkler ~ 196 Seiten
  • Ymir von Philip Krömer ~ 180 Seiten

Gelesen im Oktober (1475 Seiten)

  • Wenn Männer mir die Welt erklären von Rebecca Solnit ~ 179 Seiten
  • Die Geheimnisse der Küche des mittleren Westens von J. Ryan Stradal ~ 432 Seiten
  • Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch von Michelle Steinbeck ~ 160 Seiten
  • Untenrum frei von Margarete Stokowski ~ 256 Seiten
  • Albert von Sebastian Jung ~ 128 Seiten
  • Winter is coming von Carolyne Larrington ~ 320 Seiten

Gelesen im September (1636 Seiten)

  • Du sagst es von Connie Palmen ~ 288 Seiten
  • Die Verteidigung des Paradieses von Thomas von Steinaecker ~ 416 Seiten
  • Die Vegetarierin von Han Kang ~ 343 Seiten
  • Ich und du und Müllers Kuh von Ariadne von Schirach ~ 179 Seiten
  • Oh Schimmi von Teresa Präauer ~ 190 Seiten
  • Weshalb die Herren Seesterne tragen von Anna Weideholzer ~ 220 Seiten

Gelesen im August (2285 Seiten)

  • Harry Potter and the Cursed Child von J.K.Rowling ~ 343 Seiten
  • 111 Orte in Zürich, die man gesehen haben muss von Oliver Schröter ~ 240 Seiten
  • Und was hat das mit mir zu tun? von Sacha Batthyany ~ 256 Seiten
  • Worüber wir sprechen, wenn wir über Bücher sprechen von Tim Parks ~ 240 Seiten
  • Meine geniale Freundin von Elena Ferrante ~ 422 Seiten
  • Das Unglück anderer Leute von Nele Pollatscheck ~ 224 Seiten
  • Der Circle von Dave Eggers ~ 560 Seiten

Gelesen im Juli (2192 Seiten)

  • Schwarz und Silber von Paolo Giordano ~ 176 Seiten
  • Das MAG-The Best of ~ 100 Seiten
  • Die Nachtigall von Kristin Hannah ~ 608 Seiten
  • Ein untadeliger Mann von Jane Gardam ~ 352 Seiten
  • Wir waren keine Helden von Candy Bukowski ~ 236 Seiten
  • Die Modernisierung meiner Mutter von Bov Bjerg ~ 160 Seiten
  • Die Trotzigen von Boris Schumatsky ~ 384 Seiten
  • Dada-Almanach von Andreas Trojan und H.M. Compagnon ~ 176 Seiten

Gelesen im Juni (1376 Seiten)

  • So bin ich nicht von Anneliese Mackintosh ~ 256 Seiten
  • Das geheime Leben der Bäume von Peter Wohlleben ~ 320 Seiten
  • Abwesenheitsnotiz von Lisa Owens ~ 288 Seiten
  • Sonne, Mond und Sterne von Mario Alberto Zambrano ~ 320 Seiten
  • Der Mauerläufer von Nell Zink ~ 192 Seiten

Gelesen im Mai (879 Seiten)

  • The Wander Society von Keri Smith ~ 208 Seiten
  • Freedom Bar von David Bielmann ~ 303 Seiten
  • Frag Frau Freitag von Kafi Freitag ~ 368 Seiten

Gelesen im April (1842 Seiten)

  • Die Knochenuhren von David Mitchell ~ 816 Seiten
  • Die Haltlosen von Oguz Atay ~ 786 Seiten
  • Generation Beziehungsunfähig von Michael Nast ~ 240 Seiten

Gelesen im März (864 Seiten)

  • Am Fenster von Julian Barnes ~ 352 Seiten
  • Wir kommen von Ronja von Rönne ~ 208 Seiten
  • Ziemlich gute Gründe, am Leben zu bleiben von Matt Haig ~ 304 Seiten

Gelesen im Februar (880 Seiten)

  • Zeit – Was sie mit uns macht und was wir aus ihr machen von Rüdiger Safranski ~ 288 Seiten
  • 180 Grad Meer von Sarah Kuttner ~ 272 Seiten
  • Stürme im Gehirn von Jon Palfreman ~ 320 Seiten

Gelesen im Januar (224 Seiten)

  • Kleine Philosophie der Macht von Rebekka Reinhard ~ 224 Seiten