James Patterson 14th Deadly Sin
Artikel
0 Kommentare

Das erste Mal James Patterson

Vollkommen halsbrecherisch habe ich mich in ein waghalsiges Experiment gestürzt. Es war so ein bisschen wie eine kleine Rebellion für mich. Zum ersten Mal in meinem Leben fange ich nicht eine Buchreihe mit dem ersten Band an, sondern mittendrin. Im Fall von James Patterson war das dann schon der 14.Band der „Women´s Murder Club“-Reihe. Sicher denkt ihr jetzt alle: „Nein, wie aufregend. Das kann sie doch nicht tun!“ Dochdochdochdochdoch. 😉

cop town Karin Slaughter
Artikel
1 Kommentar

Cop town von Karin Slaughter

Eigentlich lese ich eher wenig Thriller. Ich mag es nicht, wenn man ganze Bücher im Prinzip nur auf eine Handlung reduzieren kann. Den Mord. Das ist mir zu plump. Wenn ich Thriller lese, dann sollen sie bitteschön auch einen tiefgründigeren Sinn enthalten. Sozusagen eine Nachricht vom Autor. Besonders interessant wird es, wenn der Autor ein bestimmtes Thema hat, was ihm sehr am Herzen liegt. Man merkt das! Und wenn schon Thriller, dann bitte auch mit ein paar falschen Fährten, ich will ja schließlich nicht auf Seite 20 schon den Täter erraten können. Das wäre erst langweilig. Jedenfalls kann ich sagen, dass cop town ein Thriller ist, der meinen Ansprüchen stand hielt.

AAA Das Manifest der Macht Olivia Meltz
Artikel
0 Kommentare

AAA Das Manifest der Macht von Olivia Meltz [Rezension]

AAA Das Manifest der Macht habe ich bei einer Leserunde auf Lovelybooks gewonnen. Vielen Dank an Katja für das Veranstalten dieser Leserunde! Ich habe das Buch dann am Mittwoch und Donnerstag im Zuge des Lesemarathons bei Lovelybooks durchgelesen. Ging also alles recht schnell.
Das Buchcover sieht sehr nach Spannung aus. Viel Schwarz und rote sowie weiße Beschriftung. Eindeutige Sache. Erinnert mich auch so ein bisschen an die Bücher von Dan Brown in Sachen Gestaltung. Mit hoher Wahrscheinlichkeit war das auch beabsichtigt.

Kinder des Bösen Jan Hellstern
Artikel
0 Kommentare

Kinder des Bösen von Jan Hellstern [Rezension]

Wer war Frantisek Drtikol?

Dank Google war das auch nicht weiter tragisch. Frantisek Drtikol war ein bedeutender und erfolgreicher tschechischer Fotograf. Und schon durfte ich in den Lostopf. Diesmal hat mein Glück auch noch mitgespielt. Eigentlich wurde mein Interesse am Buch allein durch die Tatsache geweckt, dass der Handlungsort Prag ist. Seit August bin ich schon ein bisschen verliebt in Prag. Und dann ist da auch noch mein sehr geringes Tschechisch.

Abgeschnitten Fitzek Tsokos
Artikel
0 Kommentare

Abgeschnitten von Fitzek und Tsokos [Rezension]

Abgeschnitten ist mir zum ersten Mal auf Lovelybooks aufgefallen. Genauer gesagt stand das Buch plötzlich auf gefühlten 80% aller Wunschlisten, die ich mir angesehen habe. Ein paar Tage später veranstaltete Lovelybooks noch eine Livestreamlesung. Und die habe ich mir trotz meines begrenzten Datenvolumens auf meinem Stick ansehen müssen. Im Nachhinein musste ich dann geschwindigkeitstechnisch etwas kürzertreten, aber das war es definitiv wert. Zu guter Letzt hat Sandra von der Büchernische auch noch vom Buch berichtet. Da konnte ich nicht anders und war so dreist, dass ich beim Verlag angefragt habe, ob sie mir nicht ein Exemplar sponsern möchten.  Vielen Dank an die Verlagsvertretung an dieser Stelle.
Die Covergestaltung finde ich gut, das dreckige Grau hebt sich ab vom Schwarz und Weiß der sonst üblichen Thrillercover.  Die Rasierklinge ist klasse, mir kommt es aus einem bestimmten Blickwinkel so vor, als würde sie im Buch stecken.

Die Saat Guillermo delToro
Artikel
0 Kommentare

Die Saat von Guillermo Del Toro [Rezension]

Die Saat war ein Spontankauf. Ich hatte das dringende Bedürfnis ein Zombiebuch zu lesen.  Momentan gibt es davon auch so wahnsinnig viele. Ist da ein neuer Hype in Sicht?
Jedenfalls musste ganz schnell etwas ganz Spannendes her. Und Die Saat hat mich irgendwie angelacht. Warum? – Ist eine gute Frage. Ich denke, wegen der Metalloptik. Die fällt nämlich ziemlich auf im Buchregal. Und dann noch die Blutschrift. Heyne hat sich gestalterisch schon ins Zeug gelegt.