Verzweiflung
Artikel
0 Kommentare

Ein Buch gegen Verzweiflung

Es gibt Momente im Leben, die sind definitiv nicht schön. Die Momente der Verzweiflung. Manchmal weiten sich diese Momente auch zu Stunden, Tagen, Wochen oder Monaten aus. Der eiserne Griff dieses unsäglichen Gefühls lässt uns nicht mehr los.Die Verzweiflung trennt uns wie ein Nebelschleier vom Leben. Vom Leben, das an Schönheit und leider auch an Bedeutung verliert. Ich laufe also mit meinem persönlichen Nebel durch die Welt. Es ist ein wahnsinnig dichter Nebel, andere können mich möglicherweise sehen, ich sie aber nicht. Für mich gibt es nichts anderes auf der Welt als meinen kleinen flauschigen Nebel – er begleitet mich zum Einkaufen, auf Arbeit, zum Sport, zur Uni, beim Spazierengehen und natürlich verschwindet er auch nicht, wenn ich die Wohnungstür schließe. Der Nebel bleibt treu.

Pech und Scheitern
Artikel
0 Kommentare

Zwischen Pech und Scheitern.

Tage, an denen man besser nicht aufstehen sollte. Klar, es gibt Menschen, die haben die jeden Tag. Bisher habe ich mich nicht dazu gezählt. Wollte ich auch nicht. Aber jetzt war es dann halt doch so weit. Eigentlich war der Tag auch gar nicht zum Scheitern vorprogrammiert. Nein – die Voraussetzungen waren gut. Hervorragend sogar. Ich hatte fast den ganzen Tag frei und Zeit mich um die Arbeiten zu kümmern, die sonst untergehen.

Prag
Artikel
0 Kommentare

Prag, dieses Mütterchen hat Krallen

Ich habe mich ein wenig von Franz Kafka zu diesem Artikel inspirieren lassen. Mitte September hatte ich das Glück mit Freunden die Goldene Stadt für 4 Tage besuchen zu können.

„Prag läßt nicht los. Uns beide nicht. Dieses Mütterchen hat Krallen. Da muß man sich fügen oder -. An zwei Seiten müßten wir es anzünden, am Vyšehrad und am Hradschin, dann wäre es möglich, daß wir loskommen. Vielleicht überlegst Du es Dir bis zum Karneval.“ – Brief an Oscar Pollak von Franz Kafka

Nicht ohne Buch
Artikel
15 Kommentare

Nicht ohne Buch.

Eigentlich hatte ich überhaupt nicht vor schon im September wieder so viele neue Bücher im Regal stehen zu haben. Ich wollte erstmal die bereits Vorhandenen lesen. Aber ich kam unerwartet zu vielen neuen Leseexemplaren. Manchmal gibt es Geschenke auch ohne Geburtstag oder Weihnachten.

Wie dem auch sei, ich möchte mich keinesfalls beschweren. Ich habe wieder viele Buch-Schätze im Regal stehen aus unterschiedlichsten Genres. Gerne stelle ich alle kurz vor.

Iron Buchblogger
Artikel
8 Kommentare

Iron Buchblogger

Ich habe eine ganz großartige Neuigkeit! Seit vergangenem Sonntag bin ich offizielle Iron Buchbloggerin. Ich bin schon ein wenig stolz auf mich, dass ich diesen Schritt gewagt habe.

Iron Buchblogger ist eine Initiative für Büchermenschen. Sie wurde gegründet von Charlotte Reimann und Leander Wattig. Die beiden kümmern sich auch wirklich rührend um die Initiative. Die Gründung ist jetzt ein bisschen mehr als ein Jahr her.

Semesterferien
Artikel
2 Kommentare

Lesen im August – Ein Monatsrückblick

Zeit zu haben ist schön. Wenn es etwas wert ist, dass man studiert, dann sind es die Semesterferien im Sommer. Anfang August hatte ich noch Prüfungen zu schreiben, aber am 8.8. fand meine allerletzte Prüfung für dieses Jahr statt. Es war auch noch ausgerechnet Mathe. Da werden viele jetzt wohl mit den Ohren schlackern und sich voller Angst an ihre Schul- oder Studienzeit erinnern, aber ganz so schlimm war es für mich nicht. Mathe fiel mir bisher glücklicherweise nicht schwer. Ich hoffe, dass es so bleibt.

Bücher
Artikel
1 Kommentar

Neue Bücher für das Regal

Ein kleiner Bücher Haul

Vorhin ist mir erst bewusst geworden, dass sich eigentlich schon wieder einige Schätze in meinem Bücherregal gesammelt haben über die letzten Wochen oder vielleicht auch Monate. Gerne würde ich diese für mich neuen Bücher ein klein wenig vorstellen. Es ist ein bunt gemischter Haufen aus alten und neueren Werken, aus Sachbuch, Belletristik und sogar auch fantastischen Romanen.

Lesemonat Juli
Artikel
0 Kommentare

Lesemonat Juli – der Rückblick

Für mich war der Juli unheimlich produktiv. Nicht nur, dass ich es endlich wieder geschafft habe Kapri-zioes zu aktualisieren. Außerdem habe ich noch 3 Prüfungen geschrieben und begonnen mich auf die letzten 2,5 Prüfungen vorzubereiten. Und natürlich hatte ich, insbesondere abends, Zeit zum Lesen. Vorhin habe ich einmal durchgezählt, in diese Woche habe ich mein siebtes Buch begonnen für diesen Monat.