Lesefestival Leselust Chemnitz
Artikel
0 Kommentare

Leselust: Chemnitzer Literaturtage 2.-27. April 2016

Literatur und Chemnitz – das schließt sich nicht automatisch aus! Auch, wenn böse Zungen immer gern behaupten, dass es hier nur braune Spackos und keine Kultur gibt. Im April wird das Buch in Chemnitz gefeiert mit ganz vielen tollen Lesungen und anderen literarischen Veranstaltungen, denn es ist Lesefestival-Zeit. Veranstaltet wird „Leselust“ von der Stadtbibliothek Chemnitz.

Stürme im Gehirn Jon Palfreman
Artikel
1 Kommentar

Stürme im Gehirn oder der Mistkerl Morbus Parkinson [Anzeige]

Es ist ein Drama, eine Tragödie. Das Leben hat sich mal wieder von hinten angeschlichen und schonungslos das Brotmesser in den Rücken eines Menschen gerammt. Jon Palfreman ist Journalist, er war sogar Professor für Journalismus an der University of Oregon. Sein Spezialgebiet ist die Medizin und dafür wurde er vielfach ausgezeichnet. Während seiner beruflichen Laufbahn schrieb er auch Texte über die Krankheit Parkinson. Umso ironischer ist die Diagnose, die Jon Palfreman 2011 im Alter von 60 Jahren erhält: Morbus Parkinson. Die Nachricht wird begleitet von Schock und Verdrängung; die Angst vor der Zukunft frisst sich unaufhaltbar in jede Zelle des Körpers. Aber Palfreman gibt nicht auf, angespornt von seiner eigenen Krankheit beginnt er, Fakten über Parkinson zu sammeln. Im Februar 2016 veröffentlichte der Beltz Verlag Jon Palfremans Buch „Stürme im Gehirn“. In diesem Buch verknüpft der Autor seine eigene Erfahrung mit den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Krankheit Parkinson.

Das Schisma der Buchblogger
Artikel
7 Kommentare

Das Schisma der Buchblogger: Ein Kommentar

Gestern Vormittag wurde auf Zeit Online der Artikel „Dieses Buch wird Ihr Leben verändern!“  über Buchblogger veröffentlicht, seit dem überstürzen sich Rechtfertigungen und Ausbrüche des Ärgers. Aber interessiert sich dafür der Alltagsmensch? Denkt jetzt plötzlich die ganze Menschheit, dass Buchblogger weichgespülte Werbemaschinen sind? Wohl kaum. Einzig unter den Buchbloggern erhitzen sich die Gemüter, überhitzen sich dabei vielleicht und vergessen sich zu fragen, ob man denn nicht vielleicht etwas für das persönliche Bloggen aus dem Schmäh-Artikel der Zeit mitnehmen könnte.

Bücher
Artikel
1 Kommentar

Die zehn beeindruckensten Bücher 2015

Die Jahresrückblicke vermehren sich wie die Pantoffeltierchen im Tümpel und ich muss da natürlich auch meinen Dijon-Senf dazugeben. Für euch habe ich die zehn geilsten Bücher herausgesucht, die ich 2015 lesen durfte. Und deshalb will ich jetzt nicht lange Phrasen dreschen und euch einfach mit jeweils einem Zitat Appetit machen:

  1. „Die Konsequenz darf man nicht zum Tarnmantel der Charakterlosigkeit werden lassen.“  Aus: Fragmente von Emrah Serbes
Die ZEIT Bibliothek der verschwundenen Bücher
Artikel
6 Kommentare

Gewinnspiel: Die ZEIT Bibliothek der verschwundenen Bücher

Hast du schon einmal ein Buch krampfhaft gesucht, das so nicht mehr über den normalen Buchhandel erhältlich ist? Dann kennst du womöglich den Frust und den Ärger, mit dem man es bei einer solchen Suche zu tun bekommt. Seit Oktober gibt es eine neue Reihe von ZEIT Bibliothek: Die ZEIT Bibliothek der verschwundenen Bücher. Damit sind nun endlich wieder 12 Bücher neuaufgelegt, die es nur noch antiquarisch zu kaufen gibt. Ab Januar 2016 soll monatlich ein weitereres verschwundenes Buch folgen.

Indiebookday
Artikel
0 Kommentare

#Indiebookday 2015 – Eine Nachlese

Gestern, am 21.3.2015, fand der 3.Indiebookday statt. Es war ein wahres Feuerwerk in den Sozialen Netzwerken! Und an mancher Stelle auch in den Buchhandlungen vor Ort.

2013 wurde der Indiebookday zum ersten Mal vom Mairisch Verlag initiiert. Und seit dem breitet er sich immer weiter aus, sogar Ländergrenzen wurden schon übersprungen. Um beim Indiebookday mitzumachen, müsst ihr nichts weiter tun, als zu eurem lokalen Buchhändler zu gehen und ein Buch aus einem Indieverlag zu kaufen. Am besten macht ihr noch ein hübsches Bild vom Buch und postet es auf Facebook, Instagramm oder Twitter.

Leipziger Buchmesse
Artikel
13 Kommentare

13 Fragmente einer Buchmesse

In den nächsten Tagen werden auf diversen Buchblogs wohl jede Menge Berichte über die Leipziger Buchmesse 2015 erscheinen. Vielen Literaturbloggern wird da wohl auch nicht nur ein Artikel reichen. Diesen Zwang will und kann ich mich nicht widersetzen. Zu schön, zu groß, zu beeindruckend war die Leipziger Buchmesse in diesem Jahr. Ich möchte nicht mit dem drölften Prosatext nach dem Schema „Dann sind wir frühmorgens ins Auto gestiegen und 3 Stunden nach Leipzig gefahren. Als Erstes habe ich mich an der Kasse angestellt. Danach hatte ich Hunger und ach übrigens habe ich Heino gesehen.“

Monika Maron
Artikel
0 Kommentare

3 Gründe Monika Maron zu lieben – Eine Nachlese

Vergangenen Mittwoch (14.1.15) war Monika Maron zu Gast in Chemnitz. Das Institut für Germanistik an der TU Chemnitz hatte geladen zu Lesung und Gespräch. Ich wusste natürlich schon beim Lesen der Pressemitteilung, dass es etwas Großes werden würde. So oft verirren sich namhafte Autoren nämlich nicht hierher. Die Ursachenforschung will ich aber jetzt nicht betreiben.

Zitate aus Büchern
Artikel
0 Kommentare

Die zehn besten Zitate aus Büchern 2014

Das Jahr neigt sich dem Ende. Die Jahresrückblicke schießen wie die Pilze aus dem Boden. Auch ich möchte gern resümieren. Aber niemand soll hier gelangweilt werden durch ellenlange Texte voller persönlicher Befindlichkeiten meinerseits! Stattdessen werde ich die zehn besten Zitate aus Büchern, welche ich in 2014 gelesen habe zum Besten geben. Freut euch auf die schönsten Worte 2014!

Zitate aus Büchern 1