Artikel
37 Kommentare

Ein neues Jahr für die Literatur (mit Gewinnspiel zu „Hier bin ich“)

Das Schönste an Weihnachten und den Tagen vor Silvester war für mich die freie Zeit. Ich musste nicht arbeiten, ich hatte auch nicht den Zwang, vor meinen Uni-Heftern sitzen zu müssen, um zu lernen und ich habe mir auch keine größeren Aktionen im Haushalt vorgenommen. Diese Zeit hatte ich zum größten Teil also nur für mich und damit auch Zeit für meine Bücher und die Literatur. Weil es das Thema in meinem Leben ist, das mich am meisten fasziniert, dem ich sehr selten müde werde und das mich träumen lässt.

Artikel
2 Kommentare

Das war mein Jahr 2016 in Büchern – Ein kleiner Rückblick

Das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat

Im Frühsommer habe ich zum ersten Mal ein Buch von Keri Smith gelesen. Das ist die Autorin von den Büchern „Mach dieses Buch fertig“ oder „Das ist mehr als ein Buch“. Die hast du sicher schon in der Buchhandlung gesehen – besonders „Mach dieses Buch fertig“ ist ein Dauerbrenner.

Artikel
3 Kommentare

5 Buchempfehlungen von Bloggern für einen verregneten Herbsttag

Es ist Herbst, das merkt man als Leser zunächst einmal an der nahenden Frankfurter Buchmesse (nächste Woche) und natürlich auch am Wetter. Temperaturen unter 10°C, undichte Turnschuhe bei Dauerregen und Gehwege, die durch das ganze Laub verdeckt werden, welches von den Bäumen abgeworfen wird. Das ist die beste Gelegenheit, endlich die Heizung aufzudrehen und sich mit einem Buch auf die Couch zu legen. Damit dir dabei nicht der Lesestoff ausgeht, haben Kerstin von Literaturchaos , Thomas von Tommi und die Schmöker, Marina von Nordbreze und so., Tobi von Lesestunden und ich 5 Bücher für dich herausgesucht, die sich besonders gut bei Herbstwetter machen:

Artikel
14 Kommentare

Literarisches Köln – Ein kleiner Reiseführer

Als Literaturbloggerin kann ich nicht einfach nur Urlaub machen: Wenn ich in eine fremde Stadt komme und dort für ein paar Tage bleibe, muss ich mir immer auch die „Literaturorte“ der Stadt ansehen. Vor wenigen Tagen waren mein Freund und ich in Köln und eigentlich war ich ziemlich überfordert mit der Auswahl der Orte, die ich unbedingt besuchen wollte, denn natürlich kann ich meinen Freund nicht nur 3 Tage lang durch die Buchläden von Köln schleifen. (Ohne Frage wäre das möglich gewesen bei allein über 30 unabhängigen Buchläden.) Ich möchte dir heute ein paar Stationen meiner Reise und literarische Besonderheiten von Köln zeigen:

Artikel
4 Kommentare

Das Herbstprogramm 2016 der Verlage – Eine Buchauswahl

Der Spätsommer ist die Zeit der Verlagsvorschauen. Ich habe mir für dich die vielversprechendsten Bücher aus dem Herbstprogramm der Verlage herausgesucht. Höchstwahrscheinlich werde ich nicht alle Bücher rezensieren können – dafür ist die Anzahl der interessanten Neuerscheinungen einfach zu groß – aber ein bisschen Inspiration kann dir meine Liste allemal geben:

Artikel
6 Kommentare

6 Gedanken, die mich nach dem Lesen von „Der Circle“ von Dave Eggers beschäftigen

Gemessen am Rausch der Novitäten ist „Der Cirlce“ von Dave Eggers ein alter Hut. Im Herbst 2013 wurde es im Original veröffentlicht, 2014 gab es dann die deutsche Übersetzung. „Der Cirlce“ hat also schon die Runde durch die Feuilletons sämtlicher Zeitungen gemacht und ist auch bereits die Bestsellerliste erst hinauf und dann wieder heruntergerutscht. Nichtsdestotrotz lohnt sich das Lesen „älterer“ Bücher, das bewies mir „Der Cirlce“ gerade erst wieder.

Artikel
0 Kommentare

7 Dinge, die an „Weiter als der Himmel“ von Pippa Goldschmidt auffallen

1. Die Geschichte.

Jeanette hat erst kürzlich promoviert in Astronomie und versucht im wissenschaftlichen Betrieb Fuß zu fassen. Mit einer befreundeten Wissenschaftlerin macht sie eine spektakuläre Entdeckung, die so ziemlich alles infrage stellt, woran die Astrophysik in den letzten 70 Jahren geglaubt hatte. Aber was soll Jeanette tun? Veröffentlichen und möglicherweise eine gewaltige Lawine lostreten, die entweder ihre Karriere vernichtet oder aber beflügelt? Zusätzlich zu diesem Problem meldet sich ab und zu noch die Jeanettes Vergangenheit. Ihre Schwester Kate ist ertrunken und keiner weiß warum.