Artikel
11 Kommentare

#buchpassion – Der Lesemarathon

Gestern ist unter dem Hastag #buchpassion schon sehr viel passt: 27 Artikel wurden veröffentlicht, 2 Videos gedreht und 6 Verlage veranstalten eigens für #buchpassion Gewinnspiele. Auf der Übersichtsseite zur Literaturaktion kannst du das alles dir aber nochmal in Ruhe anschauen.

Ich werde diesen Artikel über die Zeit des Lesemarathons zu #buchpassion regelmäßig aktualisieren. Es soll die Liebe zum Buch von uns allen protokollieren und kleine Kuriositäten der Bibliophilie festhalten. Noch eine kleine Überraschung zum Beginn: Der Klett-Cotta Verlag und der Tropen Verlag haben mir insgesamt 3 Bücher zum Verlosen zur Verfügung gestellt:

  1. Eine Taschenbuch-Ausgabe von „Der Herr der Ringe“ von J.R.R. Tolkien
  2. Eine Taschenbuch-Ausgabe von „Die Brautprinzessin“ von William Goldman
  3. Eine Taschenbuch-Ausgabe von „Du sollst nicht funktionieren“ von Ariadne von Schirach

 

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, musst du nur diesen Artikel kommentieren, dein gewünschtes Buch nennen und die Frage beantworten: Warum solltest du gerade dieses Buch gewinnen?

Teilnehmen kannst du bis 11.09.2016 24:00 Uhr. Bitte vergiss nicht, deine eMail-Adresse anzugeben, damit ich dich im Gewinnfall benachrichten kann. Selbstverständlich gebe ich deine Daten nicht an Dritte weiter. Auslosen und den Gewinner bekanntgeben werde ich am 12.09.2016. Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands und für den Versand übernehme ich keine Haftung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bekanntgabe der Gewinnerinnen:

Meine Freundin Diana, im Nebenberuf Glücksfee, hat ausgelost und gewonnen haben Jutta, Karin und Nanni. Die Gewinnerinnen wurden bereits benachrichtigt und haben bis 15.9.16 24 Uhr Zeit ihren Gewinn anzunehmen.

Der Lesemarathon

1.Frage: Was möchtest du dieses Wochenende lesen?

Moony: „Ausgelöscht“ (Cody McFadyen) und „Smokey is Back“ (Büchermonster)
Traumtänzerin: „Celeste bedeutet Himmelblau“ (Brigitte Pons) und „Cache“ (Marlene Röder)
Saskia: „Schnick, schnack, tot“ (Mel Wallis de Vries)
Auroria: „Die langen Tage von Castellamare“ (Catherine Banner)
Jutta: „Schreib den verd… Roman!“ (Stephan Waldscheidt) und „Die unbeliebte Frau“ (Nele Neuhaus)
Franziska: „Die Schatten der Vergangenheit“ und „Die Nachtigall“
BücherMikado: „These Broken Stars“ (Amie Kaufman) und „Ormog“ (Thomas Engel)
Die Leselust: „Die Geschichte der Baltimores“ (Joël Dicker) und „Nackt unter Wölfen“ (Bruno Apitz)
Thomas: „Die Verteidigung des Paradieses“ (Thomas von Steinaecker)
Missi: „Der Besuch der alten Dame“ (Friedrich Dürrenmatt) und „Kurzgeschichten aus Hogwarts“ (J.K. Rowling)
Kerstin: „Anna Karenina“ (Leo Tolstoj)
Poesierausch: „Romy Schneider “ (Alice Schwarzer)
BücherGöre: „Letztendlich geht es nur um Dich“ (David Levithan) oder „Wahrheit schmeckt nach Mokkatorte“ (Christina Michels)
Diana: Vielleicht „Stolz und Vorurteil“ (Jane Austen)
Isas Bücherregal: „Wohin du auch gehst“ und „Küss mich bei Tiffany“(Eva Völler)
Dörte Giebel: „Ein norwegisches Haus“ (Vigdis Hjorth)
Anyah: Sieben minus Eins (Arne Dahl)

2.Frage: Wie viele Bücher möchtest du dieses Wochenende lesen? (Twitter-Umfrage)

3. Frage: Was ist der Protagonist/ die Protagonistin für eine Person aus dem Buch, welches du gerade liest?

BücherGöre sagt:“Eine eher unsichere Person und bislang noch nicht gut nachvollziehbar in ihren Handlungen.“ Ascari Vau meint: „“Die Nachtigall“ hat ja zwei Heldinnen – und kurz gesagt: Die Schwestern sind wie Feuer und Wasser.“

4. Frage: Welches Buch hat bei dir dein Interesse an Büchern entfacht?

Es wurden genannt:

  • „Altes Land, Neue Welt“ von Michelle Magorian
  • Harry Potter
  • Pippi Langstrumpf
  • Die Märchen aus 1001 Nacht
  • Die Gebrüder Grimm
  • Bille und Zottel
  • „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende
  • Enid Blyton
  • Christine Nöstlinger
  • Das Sams
  • „Leuchtturm Josefine“ von Karl Heinz Gies
  • Viola und Bommel

5. Frage: Welches ist dein absolutes Lieblingbuch?

Es wurden genannt:

  • „Während die Welt schlief“ von Susan Abulhawa
  • Der Herr der Ringe
  • Momo
  • „Der Name der Rose“ von Umberto Eco
  • Darkover-Zyklus
  • Twilight
  • Belgariad
  • Rachel-Morgan-Reihe
  • Magnus Chase
  • Erebos
  • Harry Potter Band 3
  • „Jane und Miss Tennyson“
  • „Noch einmal fliegen“
  • „His Dark Materials Trilogie“
  • „Wir waren keine Helden“ von Candy Bukowski
  • „Wörterbuch der Kollokationen im Deutschen“ von Uwe Quasthoff

6. Frage: Welches Buch hat dich zuletzt zum Weinen gebracht?

Es wurden genannt:

  • „Schwierigkeiten beim Verständnis der Narayama-Lieder“ von Shichiro Fukazawa
  • „Mein bester letzter Sommer“ von Anne Freytag
  • „Fee – Schwestern bleiben wir immer“ von Monika Feth
  • „Die vier Jahreszeiten des Sommers“ von Grégoire Delacourt
  • „Die Tage in Paris“ von Jojo Moyes
  • „Alles Licht das wir nicht sehen“ von Anthony Doerr
  • „Das Geheimnis der Puppe“ von Petra Hammesfahr
  • „Ich nannte ihn Krawatte“ von Milena Michiko Flašar
  • „Wie eine Nuss mein Leben auf den Kopf stellte“ von Alexa Hennig von Lange
  • „22 Britannia Road“ von Amanda Hodgkinson
  • „These broken Stars“ von Amie Kaufman
  • „Bis du wieder atmen kannst“ von Jessica Winter
  • „Das späte Geständnis des Tristan Sadler“ von John Boyne
  • „Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid“ von Fredrik Backman

7. Frage: Wie viele Bücher stehen noch ungelesen in deinem Regal?


Den Rekord hält bisher Die Krimileserin:

Zwischenfrage: Welche Bücher hast du zuletzt gekauft?

„Schlaflose Nacht“ Margriet de Moor; „Mein Jahr mit Mr. Mac“ Esther Freud; „Mord am Montmartre“ Carla Black; „Mama, es geht mir gut“ Luiz Ruffato; Magnus Chase; Plötzlich Banshee; Juli Zeh; Jane Gardam; „Girl of Nightmares“ Kendra Blake; „Empire of Storms“ Sarah J. Maas; „Elanus“ Ursula Poznanski; „Todesmärchen“ Andreas Gruber; „Der Traum von Olympia“; „Glut und Asche“ James Lee Burke; „Unterwerfung“ Houllebecq; „Die Modernisierung meiner Mutter;“Verbannt“ Cotten; „Das russische Duell“ Ingold; „Die Wiedergeburt der Ameisen“ Liao & „Ich nannte ihn Krawatte“

8.Frage: Warum liest du gern?

Zwischenfrage: Warum lesen manche Leute NICHT gern?

„Nach einem harten Tag ist es vielleicht einfacher sich vom TV beschallen zu lassen.“ JulesLeseecke
„Evtl. ist die Fähigkeit aus Wörtern Kopfbilder zu zaubern nicht gut ausgeprägt? Durch Schule verleidet?“ BücherGöre
„Mein Sohn meint immer, das ist zu anstrengend. Mathe war ihm immer lieber. Buchstaben mag er einfach nicht.“ BücherMikado
„Ich schätze, weil es immer noch als uncool gilt?“ Ascari Vau
„Zu anstrengend, so viel Text am Stück? Erinnert sie vielleicht immer an das „Lesen MÜSSEN“ in der Schule.“ letusreadsomebooks
„Bin gespannt 🙂 Ich hörte bisher immer nur (u.a.von Verwandten), dass sie sich nicht konzentrieren können/einschlafen würden“ Phantasienreise
„Sie Habens nie richtig gelernt ?Nun scheint ein dickes Buch zu lesen nur mit Mühe und nicht mit Spaß verbunden“ PalomaPixel
„Für einige ist es Zeitverschwendung,da sie finden,dass man lieber im richtigen Leben leben sollte und nicht in fiktiven Welten.“ Monika Rickert

9. Frage: Wie wäre eine Welt ohne Bücher für dich?

10. Frage: Wo liest du eigentlich gerade? Hast du einen Lieblingsleseplatz?

Beliebte Antworten:

  • Hängematte
  • Balkon
  • Couch/Sofa
  • überall
  • Lesesessel
  • Bett
  • Badewanne
  • Schaukelstuhl

11. Frage: Was liest du jetzt gerade?

  • Die Nachtigall
  • „Ausgelöscht“ von Cody McFadyen
  • „Heroes, Hardship and Dangerous Hobbies“ (Hogwarts Short Stories)
  • „Drachenelfen“ von Bernhard Hennen
  • „Kollaps“ von Jared Diamond
  • Das Büro der einsamen Toten
  • Der Meister
  • Harry Potter 7
  • Still: Die Kraft der Introvertierten
  • After
  • Die 13 1/2 Leben des Käpt´n Blaubär
  • These Broken Stars
  • „Glas“ von Stephen King

12. Frage: Würdest du gern beruflich irgendwas mit Büchern machen? War das vielleicht mal dein Traum oder ist das Realität?

Kaisu: „Es ist ein Hobby & soll ein Hobby bleiben, auch wenn der Traum ein Buch rauszubringen immer da ist ;)“
Lena: „Hmm, ich weiß nicht. Eher nicht. Hobby von Beruf zu trennen hat auch Vorteile.“
Juliane Noßack: „Ich würde nach meinem Studium total gern in einem Verlag arbeiten.“
BücherMikado: „Ohja. Die zwei Jahre im Buchladen waren echt toll. Beruflich würde ich echt gerne was mit Büchern machen.“
Juli liest: „Ich wollte immer Buchhändlerin werden. Dann war das Schulpraktikum so schrecklich und ich hab Literaturwissenschaft studiert.“
Studierenicht: „Irgendwann würde ich gerne mal selber schreiben. Ansonsten bleibt es besser ein Hobby.“
Ascari Vau: „Als Texter ist man doch eh sowas wie der kleine Bruder des Schriftstellers, oder?“
Buechertatzen: „Nein, nicht unbedingt. Die Bücher sollen Leidenschaft bleiben und das würde ich im Beruf möglicherweise verlieren.“
Jutta Frenzel: „Ja, das wäre in der Tat ein Traum für mich, der ewig bleibt“
Auroria: „Ich wollte mal Autorin werden oder Buchhändlerin oder Bibliothekarin.“
JoSchu: „Liebend gerne wieder. Habe ne Ausbildung zur Buchhändlerin gemacht in einer wundervollen Kleinstadtbuchhandlung. Nach Ende der Ausbildung dann Umzug in die Stadt und dort ein Jahr in einer Innenstadtbuchhandlung gearbeitet. Auch schön, aber bin und bleibe Dorfkind. Leider gibt es hier in der Umgebung keine freie Vollzeit-Stellen. Also habe ich nach einem Jahr Sucherei schweren Herzens entschieden ne 2. Ausbildung zu machen. Bleibe im Herzen immer Buchhändler u sobald ich was höre werde ichs auch wieder versuchen,wird aber wohl erst mal Traum bleiben.“
Dirk: „Buchhandelslehre. Bibliothek. Zu wenig Mathe (auch eine schöne Welt). Jetzt Spaß mit Textstatistik – & das Buch schwindet dahin.“
Lovelybooks: „Hm so Online Marketing, am besten Blogger relations, Social Media für einen Verlag oder ähnliches. :)“
Hazel McNellis: „Ich wollte immer was mit Kunst u. Literatur machen. 😅 Deshalb bin ich jetzt Autorin und lebe meinen Traum.“
Charline: „Da ich Buchwissenschaft studiere: Auf jeden Fall!“

13. Frage: Wie lang möchtest du heute noch lesen?

Nach einem Tag voller Bücher waren die meisten Marathon-Leser ziemlich müde – kaum einer hat wohl länger als bis 24 Uhr gelesen.

14. Frage: Was steht bei dir heute auf dem Leseplan?

Das Lese-Menü verspricht:

  • ShortStories von Pottermore
  • „Ein Jahr in London“
  • Aus der „Plötzlich Prinz“-Reihe: „Das Schicksal der Feen“
  • „Stresst ihr noch oder lebt ihr schon?“
  • „Glimmernächte“
  • Alessandro Bariccos „Mr. Gwyn“
  • „Die Toten“ von Christian Kracht
  • „Eddy Stone und der Pirat in der Badewanne“
  • ‘Wahrheit schmeckt nach Mokkatorte’
  • Harry Potter
  • Der Wolkenatlas

Zwischendurch habe ich festgestellt, dass sehr viele Leser bei #buchpassion Haruki Murakami mögen. Manche haben sogar ein eigenes Regalbrett nur für seine Bücher.

15. Frage: Welches Thema oder welchen Begriff hast du zuletzt nachgeschlagen?

„Aufgrund meines Beitrags zur letzten Blogtour war das „Diskriminierung“.“ (Buechertatzen) „Zuletzt habe ich hauptsächlich Buchtitel meiner TBR-Liste im Katalog der Stadtbücherei nachgeschlagen.“ (Saskia F.) „Keinen, obwohl ich müsste, bei den Fremdwörtern, die im Buch auftauchen.“ (Jutta Frenzel) „Gerbera – um jmd zu zeigen, dass er die Blume kennt, wenn auch nicht vom Namen her :P.“ (Kaisu) „Was Facialisparese auf Deutsch heißt und wie ein Mensch ohne Kehlkopf aussieht.“ (Corinna)

16. Frage: In welchem Alter hast du die Bücher für dich entdeckt?

17. Frage: Wie sieht eigentlich dein Bücherregal aus? Vielleicht machst du ein #Shelfie?

Unter dem Hastag #buchpassion gibt es nun ganz viele Bücherregale zu bestaunen! Schau einfach nach. 😉

18. Frage: Wer gibt dir immer die besten Buch- und Lektüretipps?

19. Frage: Was ist besonders interessant an dem Buch, welches du gerade liest?

Traumtänzerin: „Dass es sich um ein weiteres großes Hobby von mir dreht: Geocaching. (Marlene Röder – Cache)“
Thomas Schmöker: „Eine Dystopie, bei der auch die Auswirkungen einer globalen Katastrophe auf die Sprache thematisiert wird.“
BuecherMikado: „… dass es ein Erstlingswerk eines jungen Autors ist.“
BuecherGoere: „Die Entwicklung der Protaginistin, hoffentlich!“
Silvia Walter: „Was soll die Hauptperson gesagt haben, das sie so übel verurteilt wird. Hotel Jasmin von Jasmin Ramadan.“
Buechertatzen: „Bisher die zwei sehr unterschiedlichen Schwestern.“

20. Frage: Hast du dieses Wochenende beim Lesemarathon ein Buch entdeckt, was dich besonders interessiert?

  • ‘Still – Die Kraft der Introvertierten’
  • ‘Frag Frau Freitag’
  • „Der Sohn der Sidhe“
  • „Die Nachtigall“

21. Frage: #buchpassion ist fast vorbei – Unter welchem Motto soll es das nächste Mal stattfinden?


11 Kommentare

  1. Janine, dein Artikel fängt interessant an, nicht nur die Gewinnlister der Bücher, die dir zur Verfügung gestellt wurde weckt mein Leserherz, sondern auch die Auflistung, was von den anderen gelesen wird

    Warum solltest du gerade dieses Buch gewinnen?
    „Der Herr der Ringe“ von J.R.R. Tolkien, dessen Rezession ich auf deinem Blog gelesen habe, hat mich beeindruckt und enorm neugierig gemacht. Ich bin unter anderem an jedem guten Lesestoff interessiert und würde mich freuen, wenn ich gerade dieses wundervolle Werk gewinnen dürfte.
    Ich habe mal gehört, dass die Verfilmung von „Der Herr der Ringe“ auf Neuseeland stattgefunden haben. Ein Land meiner Träume, die leider wohl nie wahr werden … ABER dafür gibt es BÜCHER, die einem diese Träume versüßen können …

    Ich wünsche DIR und ALLEN ANDEREN einen tollen LeseSpaß an diesem herrlichen LeseWochenende!!!

    Liebevolle Federgrüße
    Jutta

  2. Liebe Janine,
    ich habe noch nichts von Tolkien gelesen, glaube aber, das gehört zur Allgemeinbildung. Daher würde ich unheimlich gerne „Herr der Ringe“ gewinnen und diese Lücke endlich schließen. Das würde bedeuten, ich kann bei meinem Nerd-Freunden mitreden worum es geht. 😉 Das wird super.
    Grüßerei,
    Carolin

  3. Liebe Janine, ich finde deinen Blog sehr toll und die Rezensionen sehr gut geschrieben. Mein Intresse ist für das Buch Du sollst nicht Funktionieren geweckt da ich selber ein Mensch bin der sich sagt das ich immer Funktionieren muss weil soviel davon abhängt. Vielleicht würde mir das Buch dabei Helfen anders zu denken.

    Mach auf alle fälle so weiter es ist wirklich super 🍀😘

  4. Pingback: #buchpassion – Edition: Mein Bekenntnis zum Buch

  5. Die 3. Frage: 3.Frage: Was ist der Protagonist/ die Protagonistin für eine Person aus dem Buch, welches du gerade liest? beantworte ich dir hier:

    In „Die unbeliebte Frau“ von Nele Neuhaus spielen der Kommissar von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff die Hauptrollen. Ein gutes Team hat Nele Neuhaus geschaffen, das viel Humor hat und die Leser viel mitdenken lässt, einfach klasse :-).

  6. ich fand den Artikel sehr interessant und würde gerne „Du sollst nicht funktionieren“ von Ariadne von Schirach gewinnen, da mich das Thema beschäftigt

  7. Liebe Janine,

    bevor gleich mein eigener Artikel zu #buchpassion online geht, muss ich dir einmal kurz sagen wie großartig du die Aktion aufgezogen hast. So gut durchdacht und all die Mühe, die du dir gemacht hast. Meinen herzlichen Dank dafür (auch wenn ich selbst leider nicht so viel Zeit habe mitzulesen).

    Ich würde gerne „Die Brautprinzessin“ gewinnen, da das Buch schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste steht und ich ganz verzückt darüber bin, dass es nun endlich eine Neuauflage davon gibt, die zu kaufen ich leider (oder vielleicht glücklicherweise) ich noch nicht gekommen bin.

    Viele liebe Grüße
    Nanni

  8. Hallo 🙂
    Erstmal möchte ich mich den anderen anschließen: Danke, für diese tolle Aktion. Ich habe gestern kaum andere Beiträge gelesen, weil mich mein Buch so fesselte, aber heute will ich durch die Blogs stöbern und bei Twitter ein bisschen mitmachen 😉

    Ich würde gerne „Du sollst nicht funktionieren“ von Ariadne von Schirach gewinnen. Zwar habe ich es schon gelesen, aber nur das Exemplar meiner Mutter. Es gefiel mir aber so gut, dass ich es auch gerne in meinem Regal hätte, um noch einmal drin rumzulättern, wenn mir danach ist. Gute Bücher habe ich gerne bei mir 😉

  9. Hallo Lexa,

    danke für das Kompliment! x) Ich habe #buchpassion gern organisiert und es war jeden Tag Arbeit wert.

  10. Liebe Nanni,

    auch dir danke ich für dein Kompliment! Das Wochenende war wirklich großartig – vorallem durch Buchmenschen wie dich.

  11. Liebe Janine,
    mir läuft jetzt noch ein Schauer über den Rücken vor Aufregung und Freude. Es hat so eunendlich viel Spaß gemacht viel zu lesen.
    Mein Buch „Eine unbeliebte Frau“ von Nele Neuhaus ist ausgelesen und vor gut zwei Stunden habe ich mit „Der rote Sari“ von Javier Moro angefangen.
    Der Lese-Marathon hat mich wieder angesteckt mehr zu lesen und weniger die Flimmerkiste anzuschmeisen …
    ICH DANKE DIR DAFÜR und vorallem DANKE ICH DIR FÜR ALL DEINE MÜHE UND ARBEIT, die du in dieses WUNDERBARE PROJEKT gesteckt hast. Sicherlich sind dir einige Nerven verloren gegangen bei den Vorbereitungen, ABER umso MEHR hast DU uns ALLEN viel FREUNDE bereitet

    Lieben Federgruß
    Jutta

    Ps: eine Mail wird gleich rausgehen 🙂 …

Kommentar verfassen